Club Miteinander

Begegnung am Arrenberg…es tut sich was

Seit 16 Jahren trifft sich eine Gruppe alleinstehender Damen zwischen 65 und 92 Jahren alle 14 Tage freitags im „ Club Miteinander“ im Begegnungszentrum am Arrenberg unter der Leitung von Fr. Bockmühl, um zu verschiedenen Lebensfragen neue Wege zu finden.

So reichhaltig, wie der Frühstückstisch gedeckt ist, so vielfältig sind auch die Teilnehmerinnen mit ihren Lebenserfahrungen und ihrem Bezug zum Arrenberg. Einige haben 40 oder 50 Jahre hier gewohnt, bevor sie vor einigen Jahren in einen anderen Stadtteil gezogen sind, oder gerade den bevorstehenden Umzug planen. Dass sich „ etwas tut“ am Arrenberg haben alle bemerkt und sind gespannt, wie sich der Bezirk weiter verändern wird.

Alle kehren regelmäßig zum gemeinsamen Treffpunkt an der Trinitatiskirche zurück, um sich in gemütlicher Frühstücksatmosphäre auszutauschen. Dabei wird dann schon mal rege über „Glückliche Hühner“ und die dazu passende Färbung des Eidotters philosophiert, aber auch Beschwerlichkeiten des Alltags und dazugehörige Lösungen, die zu meistern sind, werden thematisiert. Besonderes Augenmerk wird dabei auf das Erleben schöner Momente im Alltag gelegt. So können sich alle auf ein großes Fest Ende Mai zum Geburtstag der ältesten Teilnehmerin freuen, die zu diesem Anlass für langjährige ehrenamtliche Dienste in der Gemeinde geehrt wird.

Dieser Beitrag wurde unter Menschen im Viertel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Club Miteinander

  1. Gisela Mann-von Weiß sagt:

    Stimmungsvoller Einblick in den Club Miteinander!
    Gruß Gisela

Hinterlasse eine Antwort